Triathlon Coach Roy Hinnen

Deutsch   english

Roy Hinnen News sind für den Ausdauersportler. Hier findest du Gedanken und Ideen von Roy Hinnen, bevor sie irgendwo anders veröffentlicht werden.
30 Jahre Triathlon Erfahrung, PB IRONMAN 8.35h, 5 x Schweizer Meister, Autor von TRIATHLON TOTAL,Veganer, ZEN-Praktizerender und Life-Coach.


Feedback aus dem Coaching: Markus F. sub 9.30h


Markus F.
Im Rahmen meiner Vorbereitung für den Ironman Frankfurt – meinem ersten Langdistanz-Wettkampf – habe ich mit Roy zusammengearbeitet und kann ihn als Coach uneingeschränkt weiterempfehlen.
Hierbei habe ich ihn als eine Person kennengelernt, die eine außerordentliche Begabung hat, sich auf den Gegenüber einzulassen, ihn zu „fühlen“, die richtigen Fragen zu stellen und die entsprechenden Schlüsse für den weiteren Fahrplan im Rahmen des Coachings zu ziehen. Dieses ist geprägt von einem absolut offenen und ehrlichen Austausch zwischen Coach und Athlet mit dem Ziel, detailliertes Feedback zu erhalten, um so die Trainingsplanung stets am Sportler auszurichten. Im Endergebnis resultiert eine absolut individuelle Trainingsgestaltung, die auf die jeweilige körperliche Leistungsfähigkeit, die mentale Belastbarkeit, das vorhandene zeitliche Budget und die sportliche Zielsetzung zugeschnitten ist. Die konkreten Trainingsinhalte habe ich als absolut praktisch, teilweise innovativ und jederzeit abwechslungsreich empfunden. Die Vorgaben sind durchweg so gestaltet, dass der Athlet zwar ständig in neue Entwicklungsbereiche geführt, langfristig aber nicht überfordert wird. Das angestrebte sportliche Ziel steht dabei immer im Vordergrund, ohne aber gleichzeitig den Spaß am Sport und eine gesunde Balance mit dem Berufs- und Privatleben zu verlieren.
Im ersten Kennenlern-Gespräch hatten wir 9:30h als Zielzeit für den Ironman Frankfurt festgelegt. Am Ende ist es dann sogar noch ein klein wenig schneller geworden und das bei etwas mehr als 2 Jahren reiner Triathlon-Vorerfahrung und im Durchschnitt vom 1.11. 2015 bis 3.7. 2017 genau 8.06h Trainingsstunden pro Woche in der Vorbereitung.

Hätte ich vorher nicht für möglich gehalten. Dennoch werden wir in Zukunft wohl eher versuchen, auf kürzeren Strecken Gas zu geben. Vielen Dank nochmal Roy!



    ausdrucken    bearbeiten    per Email versenden